Studie zu negativen Kindheitserfahrungen

Es handelt sich hierbei um eine Studie zum Einfluss negativer Kindheitserfahrungen der Universität Mannheim in Zusammenarbeit mit dem Zentralinstitut für Seelische Gesundheit
Studienleitung: Dr. Johanna Hepp und Dr. Inga Niedtfeld
Logo Universität MannheimLogo Zentralinstitut für Seelische Gesundheit

“Mit dieser Onlinestudie möchten wir den Einfluss negativer Kindheitserfahrungen auf die Verarbeitung von emotionalen Gesichtsausdrücken untersuchen. Um teilzunehmen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Die Studie dauert etwa 20 Minuten und enthält neben einem Fragebogen zu negativen Kindheitserfahrungen zwei Aufgaben zur Einschätzung unterschiedlicher Gesichter. Durch Ihre Teilnahme leisten Sie einen wertvollen Beitrag zu unserer Forschung und tragen zur psychologischen Wissenserweiterung bei. Als Teilnehmende unserer Studie haben Sie zudem die Möglichkeit, an der Verlosung von 20 Amazongutscheinen im Wert von jeweils 10€ teilzunehmen. Sie können die Studie hier aufrufen und dürfen den Link gerne weitergeben: https://www.jdm.uni-mannheim.de/sosci/ace/?r=bo

Sieh dir auch unsere anderen Studien an, und unterstütze die Erforschung von psychischen Erkrankungen: hier
Du kannst auch unsere Arbeit unterstützen, in dem du eine Spende über PayPal tätigst


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.