Studie zu den Folgen von traumatischen Kindheitserlebnissen

Logo Zentralinstitut für Seelische Gesundheit

In dieser Studie geht es um die Folgen von traumatischen Kindheitserlebnissen. Die Studie wird durchgeführt durch eine Kooperation des Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, des Universitätsklinikum Heidelberg und des Universitätsklinikum Mannheim. Gefördert wird diese Studie durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft.

 

Diese Studie untersucht die Folgen von traumatischen Kindheitserfahrungen. Traumatische Kindheitserfahrungen stellen massive Stressoren dar, die kurz- und langfristig erhebliche Auswirkungen auf die psychische und körperliche Gesundheit haben.
Die Ziele der Studie ist den Einfluss von belastenden Kindheitserfahrungen sowie schützenden Faktoren zu untersuchen, um so das Verständnis für Erkrankungen die mit Traumatisierungen zusammenhängen zu verbessern.

Mit einer Teilnahme tragen Sie wesentlich zum Verständnis der Folgen bei. Die Ergebnisse der Studie sollen langfristig für eine verbesserte Unterstützung, Beratung und Behandlung von Betroffenen genutzt werden.

Eine Teilnahme ist hier möglich.

 

Sieh dir auch unsere anderen Studien an, und unterstütze die Erforschung von psychischen Erkrankungen: hier
Du kannst auch unsere Arbeit unterstützen, in dem du eine Spende über PayPal tätigst