News & Ankündigungen

 

 

12.06.2017 – Infoveranstaltung: Testamentarische Absicherung bei Kindern mit Behinderung

Vortrag Erbrecht speziell für Angehörige von Behinderten



Informationen zur Ex-In Ausbildung, Standort Neuss

Beginn voraussichtlich März 2018

Ex-In-infotext
Flyer_ex-in einlage 2018
flyer_ex-in


Seminare im Mai 2017

Eine Zusammenfassung der anstehenden Seminare & Vorträge für Mai 2017

03.05.: Forum seelische Gesundheit: Update- Neue Trends & Neue Drogen
Plakat

20.05.: Seminar „Darf Trauer Farbe tragen?“, Düsseldorf
Seminarbeschreibung Trauer Ddorf 2017
-> Anmeldeformular

29.-30.05.: Jahrestagung Selbsthilfe, Berlin


23.03.2017 – Vortrag: „Depressionen, die unterschätzte Krankheit“, Düsseldorf

Depressionsvortrag_RFZ



16.03.2017 – Vortrag AOK: „Was Körper, Geist und Seele stark macht“, Düsseldorf

Informationen und Anmeldeformular könnt ihr im PDF Dokument einsehen.

AnmeldungVortrag-1_AOK


 

19.11.2016 – „Spiritualität in seelischen Krisen“, Bielefeld

Informationen sowie das Anmeldeverfahren könnt ihr dem angefügten PDF Schreiben entnehmen.

lpe-owl-selbsthilfetag-bielefeld-2016-1-1



09.11.2016 – Filmpremiere „Stille Not“, Wuppertal

Die Volkskrankheit Depression betrifft alle Bevölkerungsgruppen. Ca. 20 % der Allgemeinbevölkerung erkranken im Laufe ihres Lebens an einer affektiven Störung. Depressionen sind gut behandelbar, sofern Betroffene Zugang zu geeigneter Hilfe haben. Doch wie sieht es bei Menschen aus, die eine Lern- oder eine geistige Behinderung haben und welche therapeutischen Angebote gibt es für sie?

Der Film gibt Menschen Raum, die als Menschen mit geistiger Behinderung an einer behandlungsbedürftigen Depression erkrankt sind und das Glück hatten, Hilfe zu erfahren. […]
[…] Die Geschichten in diesem Film erzählen von Menschen, die das Glück haben, therapeutische Hilfe zu erfahren. Nach wie vor gibt es Krisen und schlechte Tage, aber die lebensbedrohliche innere Not ist überwunden. Der Film macht Mut, das Thema Depression offen anzusprechen und gerade bei Menschen mit geistiger Behinderung ernst zu nehmen.

Quelle: Medienprojekt Wuppertal e.V.


 

28.06.2016 – Termin-Update für Juli bis Oktober

 

02.07.: Selbsthilfetag für Psychiatrie-Erfahrene, Coburg
Klick für weiter Infos: http://www.psychiatrie-erfahrene-bayern.de/info.html

09.07.: Selbsthilfe-Festival, Berlin
Klick für weitere Infos: http://selbsthilfe-festival-berlin.de/
27.08.:
„Generationenwechsel in der Selbsthilfe“, Dortmund
Seminar_Informationen_Generationen

03.09.: „Salute“ Was die Seele stark macht“, Minden
Seminar_Informationen_StarkeSeele

17.09.: Thementag TabuSuizid e.V. (In diesem Jahr mit Victor Staudt, Andreas Meyer-Falke und anderen), Düsseldorf
Programm_2016  / Plakat_Thementag  / Plakat_VictorStaudt

23.09.: Workshop „Flyer gestalten mit einfachen Mitteln“, Dortmund
Seminar_Informationen_Flyer

15.10.: Fortbildung „Vom ich zum Wir“, Siegen
Fortbildung_Informationen


 

27.06.2016 – Studie über selbstverletzendes Verhalten des ZI Mannheim

Mit dieser Onlinestudie möchten wir die Faktoren, die zu Selbstverletzung führen, besser verstehen. Sie wird am Zentralinstitut für seelische Gesundheit, Mannheim in Kooperation mit der University of Missouri, USA, durchgeführt. Um teilzunehmen, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein und sich mindestens einmal in Ihrem Leben selbst verletzt haben. Die Studie dauert in etwa 20 Minuten und enthält Fragen zu den Bereichen Selbstverletzung (z.B. Art der Selbstverletzung), Persönlichkeit (Einstellungen, Gefühle etc.) und vergangenes Schmerzerleben. Die Informationen, die wir von allen Teilnehmern erhalten, liefern uns wertvolle Informationen über wichtige Aspekte des Erlebens von Selbstverletzung. Auf diesem Weg können Ihre Antworten helfen, mittelbar die Entwicklung von Behandlungsmöglichkeiten zu verbessern.

Sie können die Studie hier aufrufen und dürfen den Link gerne weitergeben:  https://missouripsych.az1.qualtrics.com/SE/?SID=SV_8A0dhfEXJ372yln

Vielen Dank, dass Sie unsere Forschung unterstützen!

Dr. Inga Niedtfeld und Johanna Hepp
Zentralinstitut für Seelische Gesundheit Mannheim


 

09.06.2016 shg 43 ist da!

Ab sofort ist die neue Selbsthilfe-Zeitung verfügbar! Ihr könnt sie online über die Seite der Landeshauptstadt Düsseldorf als PDF Dokument lesen oder im Selbsthilfe-Service-Büro bestellen.

Viel Spaß!

 

shg43


01.06.2016 – Forum seelische Gesundheit: Depressionen & BurnOut

Plakat_FSG_Juni


„Schritt ins Leben“ – Die Online Beratungsstelle

Du hast Probleme und findest keine Lösungen?
Du fühlst dich alleine und brauchst jemanden zum reden?
Du möchtest Veränderungen in deinem Leben eingehen und brauchst fachliche Unterstützung dabei?
Du möchtest einfach einmal über deinen Kummer und deine Sorgen mit jemand anderem schreiben?
Du suchst kompetente Beratung?

Dann bist du bei uns genau richtig, denn wir möchten versuchen, dir in allen Lebenslagen weiterzuhelfen.
Registriere dich im Forum und starte eine Beratung und schon bekommst du die nötige Unterstützung.
Unsere Beratungen sind anonym und kostenlos, sie findet mit ausgewählten professionellen Beratern statt. Wir hören dir gerne zu und sind für dich da.

Schritt ins Leben – Link


20.06.2016 – Fachveranstaltung „Flucht und seelische Gesundheit

PSAG _ Einladung und Ablauf

Plakat



08.04.2016 – Seminar „Gewaltfreie Kommunikation (GfK)“, Paderborn

Seminar_GfK



06.04.2016 – Forum seelische Gesundheit: „Selbstwirksamkeit – eigene Ressourcen in Gruppen stärken und erkennen“

Ressourcen_060416


 

WICHTIG!
In der Zeit vom 23. – 28.03.2016 sind wir über Ostern im Kurzurlaub. E-Mails, Anfragen und Telefonate können in dieser Zeit nicht beantwortet werden. Wir bitten um Dein Verständnis.

 



25.05.2016 – Fachtagung: Therapieverantwortung in der Therapeuten-Patienten Beziehung

Informationen   /   Anmeldung



17.04.2016 Inklusionslauf Düsseldorf

Inklusionslauf



19.03.2016 – Selbsthilfetag mit Workshops, Köln

Programm SH-Tag Köln 19.03.2016



11.03.2016 – Infoveranstaltung; Beantragung eines Schwerbehindertenausweises

Infoveranstaltung_Maerz_2016



18.03.2016 – Borderline-Trialog in Ansbach

Borderline Trialog

Veranstaltungsort: Tageszentrum „mittendrin“, Promenade 7, 91522 Ansbach
Moderation: Katrin Wegener-Wick, Matthias BräuerZeit: Donnerstag, 11.02., 18.02. und 25.02.2016 von 18 – 20 Uhr
Kosten: 9 € für Angehörige und professionell Tätige; Betroffenen entstehen keine Kosten.Anmeldung erforderlich bei Kiss Ansbach Tel: oder ansbach@kiss-mfr.de