Selbsthilfetag 2019 in Düsseldorf

Wir haben uns sehr gefreut, teil des Selbsthilfetages 2019 in Düsseldorf sein zu dürfen. Zeitgleich feierten wir das 30-jährige Jubiläum des “Selbsthilfe-Service-Büro”.

Der Tag begann für uns mit dem Transport zum Shadowplatz, sowie dem Aufbau unseres Standes.
Um 11:00 Uhr startete der Selbsthilfetag mit einer Gesangsvorstellung eines Tenors von der Deutschen Oper am Rhein.

Mit der Begrüßungsrede durch den Beigeordneten für Gesundheit der Landeshauptstadt Düsseldorf Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke wurde der Selbsthilfetag eröffnet. 

Das Event wurde mit unterschiedlichen Rednern und musikalischer Unterhaltung abwechslungsreich gestaltet. Sabine Wagner vom WDR moderierte den Tag und führte immer wieder Interviews mit Vertretern einzelner Gruppen auf der Bühne. In der Zwischenzeit gab es immer die Möglichkeit geboten, sich an den Ständen der einzelnen Selbsthilfegruppen zu informieren.

Wir freuten uns an unserem Stand zahlreiche Besucher empfangen zu dürfen. Besondere Aufmerksamkeit erzeugte unser Skillsangebot. Diverse Skills, wie z.B. unser selbstgemachtes Chiliöl oder Skillarmbänder ließen sich für einen kleinen Preis bei uns erwerben.

Der Erlös fließt zu 100% in die Arbeit unseres Vereins. Auch konnten wir wieder viele Menschen über die Borderline-Persönlichkeitsstörung aufklären und der Stigmatisierung von Betroffenen ein Stück entgegen wirken. Zusätzlich konnten wir neue Interessenten für die Angebote, wie die Selbsthilfegruppen oder das Beratungsangebot, unserer Beratungsstelle begeistern. Auch gute Möglichkeiten zur Kooperation haben sich geboten.


Wir möchten uns natürlich für all unsere Helfer bedanken, die uns auf dem Selbsthilfetag 2019 unterstützt haben!

Ein besonderer Dank geht auch an Frau Renate Reichmann-Schmitt von der Initaitive Tabu Suzid e.V., mit welcher wir schon eine langjährige Zusammenarbeit pflegen. Auch möchten wir uns bei den Partnern und Sponsoren des Selbsthilfetages 2019 bedanken, welche diesen Tag überhaupt erst möglich machten: Universitätstumorzentrum Düsseldorf, Awista, Stadtwerke Düsseldorf sowie natürlich das Selbsthilfe-Service-Büro der Stadt Düsseldorf.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.